FoGG
Business

In Deutschland sind die Ghanaer die zahlenmäßig größte Migrantengruppe aus Subsahara-Afrika, gefolgt von Nigerianern und Kamerunern. Mehr als die Hälfte der Migranten ghanaischer Staatsangehörigkeit sind länger als 10 Jahre in Deutschland ansässig; beinahe ein Fünftel hält sich bereits über 30 Jahre in Deutschland auf. Trotz dieser langjährigen Ansässigkeit finden sich in Deutschland nicht viele von Schwarzen Menschen geführten Unternehmen – mit dem Business Afterwork wollen wir für mehr Unternehmertum und Sichtbarkeit in der Politik motivieren.

Alle 6-8 Wochen veranstaltet Future of Ghana Germany auf das Ziel gerichtete Events wie zum Beispiel das Business Afterwork, welches seit 2018 regelmäßig im Mindspace stattfindet.

Dieses Projekt verfolgt das Ziel, durch Netzwerkaktivitäten und gezielten Seminaren zu Themen wie „Unternehmensgründung“ und „Beschäftigung“ in Deutschland, Afrodeutsche umfangreich über Möglichkeiten und Risiken in der Unternehmensgründung/Beschäftigung zu informieren und zu motivieren in diesen Diskurs einzusteigen.

IF YOU WANT TO GO FAST, GO ALONE.
IF YOU WANT TO GO FAR, GO WITH OTHERS

de_DEGerman